Landrosinen I Atelier-Rundgang I 2018 I  Termine + Orte  I KünstlerInnen etc. I Rückblick 2014  2016 I Impressum  I  

Rückblick 2014:
Künstlerinnen und Künstler   Landrosinen Atelier-Rundgang 2014

 Impressionen
  Fakten


  KünstlerInnen
  Elke Anders
  Barbara Beer
  Gabriele Boulanger
  Any de Grab
  Kristina Fiand
  Waltraud Frese
  Andrea Froneck-Kramer
  Herbert Grabowski
  Ernst - H. Groß
  Gabriele Günther
  Caspar Harbeke
  Sam Hein
  Delia Henss
  Dietlind Henss
  Berndt Johannsen
  Saskia Kiessling
  Irmgard Krawetzke
  Stephan Küster
  Erhard Scherpf
  Astrid Schlemmer
  Johannes Schönert
  Kirsten Seeger
  Xiaoming Song
  Michaela Spellerberg
  Marianne Spenner-Häusling
  Dagmar Utech
  Kaleja Värttö
  Gerlinde Vestweber
  Rita Hella Wegner


  Bühnenrosinen
  
Presse
 Unsere Werbung





Saskia Kiessling

Aktuelles Projekt:
Naturmandalas- Heilpflanzenmandalas- Fotografien auf Leinwand aufgezogen

Atelier / Ausstellungsort:   Sonntag, 20. Juli 2014
Laden "K - wie Kunst", Zum Kurpark 2, Bad Zwesten



Kontakt:
Ziegenhainer Strasse 13, 34596 Bad Zwesten-Niederurff
Tel: 06693-911268,  Mob: 01577-9490768
Email: sanandawave@web.de


Internet: www.naturmandalas.de





Heilpflanzenmandalas
Die Natur ist der Spiegel unserer Seele, es ist die Urkraft die mit allen Wesen – auch mit uns – verbunden ist. Doch erkennen wir die Natur wie sie wirklich ist, wie sie sich uns tatsächlich offenbart? Der Blick des Menschen ist oft verstellt und einseitig, weil er hauptsächlich durch seinen Verstand wahrnimmt und handelt. Durch das Herz zu sehen hat er verlernt. Die Spiegelung - Natur als großes Ganzes und dem Menschen der sich darin wieder findet- wird in den Mandalas aufgegriffen aus mehreren Gründen.

Erst durch die Spiegelung entsteht etwas Neues das vorher nicht ersichtlich war.

Außerdem entsteht ein Zentrum und eine Symmetrie die beim Betrachten beide Gehirnhälften mit einbezieht und somit einen direkten Zugang zur Seele des Menschen möglich macht.

Der Begriff Mandala kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „heiliger Kreis“ oder „Zentrum“.Der Kreis führt in sich selbst zurück und ist daher ein Symbol der Einheit, des Absoluten und der Vollkommenheit, als unendliche Linie, Symbol der Zeit und der Unendlichkeit. In vielen verschiedenen alten Kulturen wurden Mandalas auch dazu benutzt um sich in eine meditative Stimmung zu versetzen. Der Ansatz oder die Absicht die ich verfolge ist, dass die Mandalas eine Brücke bauen können um uns wieder mit der Natur zu beschäftigen und uns in unsere ureigene Mitte zu bringen so dass wir uns wieder als Teil eines ganzen wahrnehmen können und uns trotzdem in unserer Einzigartigkeit schätzen und lieben.

Warum Heilpflanzen?
Es ist bekannt, dass Heilpflanzen eine heilsame Wirkung haben, man verwendet sie vielseitig als Tee, Creme, als Wickel oder Bad und auch in der Homöopatie. Was noch nicht so bekannt ist, ist dass sie auch über ihre feinstoffliche Schwingung wirken- ähnlich einer Bachblütenessenz. Jede Pflanze hat eine bestimmte Qualität, ihre ganz eigene Wirkweise und so wirkt jedes Mandala anders auf den Betrachter.



Saskia Kiessling
geboren 1976 in Marburg an der Lahn
Mutter von einem Kind,
arbeitet freiberuflich als Yogalehrerin und Fotografin


Ausbildung:

  • Fotografenausbildung im Bildarchiv Foto Marburg
  • Studium ökologisches Design und Online Redaktion

Veröffentlichungen/Auszeichnungen

  • 1. Sonderpreis bei nordhessischem Fotowettbewerb Thema „Wasser“ 1999
  • 1.Preis für Studioaufnahme im Rahmen der schulischen Ausbildung (Wettbewerb)
  • Wanderausstellung der Gesellenstücke durch ganz Schleswig Holstein (Teilnahme mit 3 Fotos)
  • Veröffentlichung mehrer Fotos im Fotomagazin
  • Ausstellung „Schrill und Schräg“ in Köln
  • Veröffentlichungen von Fotos im Jugendmagazin „Unerhört“ in Köln (Titelbild 1/2003, 2/2003, 2/2004)
  • Vernissage und Ausstellung „Dicht-Kunst“ Fotos und Poesie
  • Buchveröffentlichung „Sprechende Bilder“ Gedicht- und Bildband
  • Ausstellung der „Naturmandalas“, Artgallerie Niederurff


www.atelier-rundgang.de