Landrosinen I Atelier-Rundgang I 2018 I  Termine + Orte  I KünstlerInnen etc. I Rückblick 2014  2016 I Impressum  I  

Rückblick 2014:
Künstlerinnen und Künstler   Landrosinen Atelier-Rundgang 2014

 Impressionen
  Fakten


  KünstlerInnen
  Elke Anders
  Barbara Beer
  Gabriele Boulanger
  Any de Grab
  Kristina Fiand
  Waltraud Frese
  Andrea Froneck-Kramer
  Herbert Grabowski
  Ernst - H. Groß
  Gabriele Günther
  Caspar Harbeke
  Sam Hein
  Delia Henss
  Dietlind Henss
  Berndt Johannsen
  Saskia Kiessling
  Irmgard Krawetzke
  Stephan Küster
  Erhard Scherpf
  Astrid Schlemmer
  Johannes Schönert
  Kirsten Seeger
  Xiaoming Song
  Michaela Spellerberg
  Marianne Spenner-Häusling
  Dagmar Utech
  Kaleja Värttö
  Gerlinde Vestweber
  Rita Hella Wegner


  Bühnenrosinen
  
Presse
 Unsere Werbung





Waltraud Frese

Arbeitsschwerpunkt: Lochkamerafotografie, Plastische Arbeiten, Installation


Atelier / Ausstellungsort:   Samstag, 19. Juli 2014
Brunnenstraße 11, Schrecksbach


Kontakt:
Brunnenstraße 11, 34637 Schrecksbach, Tel.:06698 - 911695,
waltraud_frese@gmx.de


Internet: www.frese.kunststueck.at




Bildräume - vom Abbild zum Bild

Ich fotografiere mit Lochkameras, weil mich der Entstehungsprozess des fotografischen Bildes als Gestaltungsprozess interessiert.
Die Lochkamerafotografie eröffnet mir verschiedene Möglichkeiten, sowohl eigenhändig in den Prozess der Bildentstehung einzugreifen als auch das Licht als Gestaltungsfaktor zu verwenden und so eine spezifische Bildästhetik zu entwickeln.
Auf Grund der langen Belichtungszeiten entstehen „langsame“ Bilder.Sie zeichnen Prozesse auf, erzählen von Veränderungen und Wandlungen vertrauter Dinge durch das Licht.

Der statische zentralperspektivische Blick ist ebenso aufgehoben wie die Kongruenz von Fotografenauge und Kameraöffnung. Der Zufall wird Teil der Komposition.
Ein Eingriff im Bildentstehungsprozess sind die Lochkameras selbst, vorwiegend zylindrische Verpackungsdosen. Das Negativmaterial liegt dabei gebogen an der Dosenwand an. Der Kameraraum nimmt als gestalteter Bildraum den Außenraum auf.
Tritt das Licht durch mehr als eine Öffnung ein und / oder wird während der Belichtungszeiten der Standort der Kamera verändert, ergeben sich Überlagerungen und Montagen im Prozess der Bildentstehung.
Aus Statischem wird Bewegung, aus Festgefügtem werden Schwebezustände. Die architektonischen Bestandteile scheinen sich aufzulösen, fügen sich in starken Hell-Dunkel-Kontrasten fragmentarisch zwischen Fläche und Raum in verschiedenen Ebenen zu mehrdeutigen Zwischenräumen und -formen: neue Bilder, neue Räume, neue abstrahierte Formen entstehen.


Waltraud Frese
geboren 1945

Ausbildung:
  • Studium der bildenden Künste an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg
    und in Kassel
  • 1972 bis 2007 Kunstlehrerin an einem Gymnasium
  • 2007 Beginn der künstlerischen Ausstellungstätigkeit
  • 2010 Moldaustipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
             in Cesky Krumlov, Tschechien

Einzelausstellungen ( Auswahl):

  • 2007 Natur. Kunst. Fundstücke, Galerie Holzburg, Schrecksbach
  • 2008 INNEN RAUM AUSSEN HAUT, Regionalmuseum Alsfeld,
  • 2009 SCHWARZ WEISS SCHWALM, Kunsthalle Willingshausen
  • 2009 Reise – Ferne – Nähe, Hohhaus- Museum Lauterbach:
  • 2009 Korrespondenzen, Museum der Schwalm, Schwalmstadt
  • 2009 PFLASTERSTEINE, PORTRÄT INSTALLATION, Schlossgalerie Laubach:
  • 2010 R Ä U M E, Kunstraum Lalibela, Frankfurt/M.
  • 2010 Trachtenobjekte aus Papier, Rosenmuseum Bad Nauheim
  • 2011 Material_Bild Bild_Material, Pflastersteine II, Regionalmuseum Alsfeld
  • 2011 Papierobjekte zur Schwälmer Tracht, Modemuseum Meyenburg
  • 2012 Schreibperformance Menschenrechte, Marktplatz Alsfeld
  • 2013 Der Raum,Lochkamerafotografie, Galerie Holzburg, Schrecksbach
  • 2013 Pinhole, Lochkamerafotografie, Galerie Round the Corner, Lissabon


Gruppenausstellungen (Auswahl):

  • 2011 Vogelfrei 9, Darmstadt
  • 2011 Fototage Wiesbaden
  • 2012 BelleVue - Ort für Fotografie, Basel
  • 2013 Natur-Mensch, St. Andreasberg
  • 2013 Vogelfrei 10, Darmstadt

www.atelier-rundgang.de