Landrosinen I Atelier-Rundgang I 2018 I  Termine + Orte  I KünstlerInnen etc. I Rückblick 2014  2016 I Impressum  I  

Künstlerinnen + Künstler
für Infos bitte Namen anklicken
 
Landrosinen Atelier-Rundgang 2018
                                                                                                                                            

  Elke Anders
  Roswitha Aulenkamp
  Barbara Beer
  Birgit Derx
  Kristina Fiand
  Antje Fischer
  Waltraud Frese
  Günther Grauel
  Ernst-H. Groß
  Gabriele Günther
  Silke K.H. Gunkel
  Dietlind Henss
  Karin Heuer-Ettrich
  Stephan Küster
  Karl-Heinz Mierke
  Ute Mierke
  Udo Sakowski
  Betty Sarti de Range
  Johannes Schaaf
  Erhard Scherpf
  Astrid Schlemmer
  Kirsten Seeger
  Michaela T. Spellerberg
  Marianne Spenner-Häusling
  Gerlinde Vestweber
  Renate Weber
  Rita Hella Wegner

 
Erika Reineck-Fries
     
- Nachruf


        
Erhard Scherpf

Arbeitsschwerpunkt: Fotografie etc.

                                                                                                      
Atelier / Ausstellungsort:    Landkreiskarte zeigen 
ATELIERs im LOHWEG,  Lohweg 4,  Bad Zwesten-Niederurff
Samstag, 22. + Sonntag, 23.September 2018,  11-18 Uhr

Künstlergespräch: Sonntag, 09. September, 13 Uhr
in der Gemeinschaftsausstellung, Alte Pfarrei Niederurff


Eröffnung der Atelierausstellungen von Barbara Beer und Erhard Scherpf
am
Freitag, 21.09.2018, 19:30 Uhr
mit einer satirischen Lesung:

Susanne Weik liest: "Auf Nummer sicher - Tipps fürs Jenseits"
 ATELIERs im LOHWEG,  Lohweg 4,  Bad Zwesten-Niederurff
Voranmeldung per Telefon oder E-Mail ist sinnvoll. Begrenzte Sitzplätze. Hutkasse
(für Infos bitte nach unten scrollen)


Gastkünstler: Volker Beer, Marburg  I  Enten  I 
(für Infos bitte nach unten scrollen)


Kontakt:
Lohweg 3, 34596 Bad Zwesten, Tel. 06693-803550
E-Mail: info(at)erhard-scherpf.de

Internet: www.erhard-scherpf.de



Erhard Scherpf  "LEBEN WISSEN STERBEN KOMMT" aus der Serie Körperbilder #10
Echtpigmentdruck auf Leinwand, 105x120cm, 2018


Erhard Scherpf
  • geboren 1954
  • naturwissenschaftlich-technische Ausbildung in Frankfurt a.Main
  • Studium Visuelle Kommunikation / Experimentelle Fotografie an der Hochschule für bildende Künste, Universität GhK Kassel
  • seit 1988 selbstständig als kommerzieller Fotograf, Schwerpunkte: Architektur,-Werbe- und Industriefotografie, und als Fotograf etc. mit eigenen fotografischen und künstlerischen Projekten
  • 1987 - 2010 Studiobetrieb in der ehemaligen Fabrik Salzmann & Comp., Kassel-Bettenhausen
  • 1998 - 2007 Betreiber der Unternehmung EASTSIDE GALLERY - einer interdisziplinär arbeitenden Studio-Galerie in der Salzmann-Fabrik in Kassel für Ausstellungen zeitgenössischer FotografInnen und KünstlerInnen.
  • 2010-2015 Studiobetrieb in einer Industrieetage in Kassel-Nord
  • lebt seit 2009 und arbeitet seit 2014 in Bad Zwesten


Ausstellungen / Auswahl::

  • "Haut", Atelierausstellung, 2017
  • "Landrosinen Atelier-Rundgang 2016", Ausstellungsbeitrag und Atelierausstellung
    "Das Unbehagen am Rande der Schönheit", Körperbilder, 2016
  • "Landschaft-Körper-Identität",  Fahnenobjekt mit drei Körperbildern am Kunstweg 49A, Autobahntrasse A49, Frankenhain, 2016
  • "Identität", (G) Ausstellungsbeitrag "Körperbilder", Projektgruppe 387 , Südflügel Kulturbahnhof, Kassel, 2015
  • "Landrosinen Atelier-Rundgang 2014", Ausstellungsbeitrag und Atelierausstellung "Bewegungsstudien", 2014
  • "Unterwegs", (G) Ausstellungsbeitrag "Dromovisionen", Projektgruppe 387 , Südflügel Kulturbahnhof, Kassel, 2014
  • "Im Fluss" Tanz und Bewegungsstudien, Portfolio, Publikation in Schwarzweiss - Das Magazin für Fotografie, Heft 50, 2006
  • "Aufrechter Gang II", (G) Ausstellungsbeitrag "Körperbilder", Eastside Gallery, Kassel, 2005
  • "Aufrechter Gang", (G)  Ausstellungsbeitrag "Körperbilder", Eastside Gallery, Kassel, 2004
  • "Aus dem Fluss", (G) Martina Schreiber + Erhard Scherpf, Skulpturen + Fotografie, Eastside Gallery, Kassel, 2002



Gastkünstler: Volker Beer, Marburg  I  Enten  I


































Volker Beer, geb. 1966, aufgewachsen in einem niedersächsischen Dorf.
Studium brotloser Künste in Marburg. Arbeit als Ethnologe, Altenpflegehelfer, Religionswissenschaftler, Ausstellungsmacher, Radiomoderator, Eventmanager, Weihnachtsbaumverkäufer, Heiße-Luft-Händler, Grafiker und queerer Blogger. Lebt in Marburg.

Die Plastikenten haben alle am ‚Weidenhäuser Entenrennen‘ in Marburg teilgenommen, das Volker Beer selbst einige Jahre lang organisieren durfte.
Ihn begeistert die Mixtur aus Professionalität und Laienbastelei, Ironie und Ernst, Ehrgeiz und Freude am Scheitern, die sich dort jedes Jahr präsentiert. Seine eigenen Enten sind das Ergebnis von Zufallsfunden im Bastelladen, Weltverbesserungsmagie und Küssen beschwipster Musen.




Susanne Weik liest: "Auf Nummer sicher - Tipps fürs Jenseits"



Am Vorabend des Atelierrundgangs 2018 liest die Autorin Susanne Weik in den Ausstellungsräumen der ATELIERs im LOHWEG „Auf Nummer sicher- Tipps fürs Jenseits“.

Sie informiert in ihrem satirischen Text über die unterschiedlichen Perspektiven, die das Jenseits so bieten könnte, je nach Kultur, Religion, Philosophie, persönlicher Einstellung und geschichtlicher Epoche.
Sie erfahren auf humorvolle Weise Einiges über sich veränderte Jenseitsvorstellungen im Wandel der Zeiten.

Susanne Weik stellt die Frage: Welches Jenseits bevorzugen Sie?
Das atheistische Nichts ohne Wenn und Aber? Oder hätten Sie gerne eine neue Chance und entscheiden sich für die Variante Wiedergeburt? Möchten Sie die ganze lange Ewigkeit auf Gottes Schoß verbringen? Oder vielleicht lieber mal ein spannendes Fegefeuer erleben?
Sie bekommen viele gute Tipps, wie Sie zu Ihrem Wunschjenseits gelangen und in unserem Jenseitsshop gibt’s die passenden Artikel dazu.